Einen Grund zum Feiern haben in diesem Jahr das "Museum beim Markt" und der Bund der Kunsthand-werker Baden-Württemberg: bereits zum zehnten Mal veranstalten sie gemeinsam die Weihnachtsmesse der Kunsthandwerker - und das Interesse ist ungebrochen.


Pricky Bowl (Michael Schwarzmüller)

Das Jubiläum ist aber auch eine Herausforderung für alle Beteiligten, ihr Bestes zu geben. Das gilt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die von Anfang an dabei waren, ganz besonders aber für die "newcomer", die sich erstmals auf der Messe präsentieren. Sie tragen entschieden dazu bei, das Angebot noch farbiger und vielfältiger zu machen.


Tasche (Ute Holzknecht)

46 Werkstätten zeigen Schmuck, Keramik, Glas, Textilien und Möbel, daneben Hüte, Taschen, Körbe, Puppen und anderes Spielzeug in höchster handwerk-licher Vollendung. Einen besonderen Akzent erhält die Messe wie jedes Jahr durch Gäste aus Russland, Tschechien und Polen.

Anhänger
(Dieter Dill)

Vase
(Gisella Cordara,
Gabi Engelfried)

Die Eröffnung findet am Freitag, dem 29. November um 18.30 Uhr statt.
Roger und Pierre unterhalten mit Chansons und Clownerie

Am Samstag (30.11.) machen ab 15 Uhr Stelzenläufer im Freien auf die Messe aufmerksam.

Den Höhepunkt der Weihnachtsmesse bildet die Jubiläumsparty am Mittwoch Abend (4.12., ab 18 Uhr) mit einem bunten Programm rund ums Kunsthand-werk. Die ballettschule Remchingen gestaltet das Programm.
(Eintritt zur Party 4 €, erm. 2 €,
mit dem Oberrheinischen Museumspass frei)

zurück

 

 

30.11. - 8.12.2002

Museum beim Markt,
Karl-Friedrich-Str. 6,
76133 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag
11 bis 18 Uhr

Mittwoch, 4.12.
11 bis 20 Uhr

Eintritt frei