Traditionelle und moderne Keramik und Tischkultur Japans
5.7. - 24.8.2003


Die traditionelle und moderne Japanische Keramik ist von unglaublicher Vielfalt und Schönheit gekenn-zeichnet. In der Ausstellung werden charakteristische Stücke der wichtigsten Töpferorte Japans gezeigt, die meist aufgrund unterschiedlicher Herstellungs-methoden und Stilelementen lokaltypisch geprägt sind. Die Herstellung von Keramik hat in Japan schon seit Tausenden von Jahren eine große Bedeutung - zum einen im alltäglichen Leben zum anderen aber auch im Kunsthandwerk.


Teeschale, Takiguchi Kazuo

Die Ausstellungzeigt auch in Inszenierungen Beispiele japanischer Tisch- und Esskultur, z.B.

einen Teegarten und Teeraum

Gedecke zu den vier Jahreszeiten ...

oder Kunststoffmodelle von Gerichten, wie sie in japanischen Restaurants üblich sind.

Im ostasiatischen Umkreis hat sich eine besondere Ästhetik und Form der Keramik entwickelt. Dabei spielen Merkmale, wie Asymmetrie, sparsame Raumnutzung und das aus dem Zen-Buddhismus abgeleitete Ideal der "Leerheit", beispielsweise sichtbar in der "leeren Mitte" des Dekors, eine große Rolle.


Shoshu Set, Shimazu Kyon

Heutzutage wird Keramikkunst in mehr als 100 Töpferorten, meist als Fortentwicklung der traditionellen Verfahrensweisen hergestellt. Die Mehrzahl der gegenwärtigen Studiotöpfer ist von den traditionellen Wurzeln beeinflusst. So fördert auch der japanische Staat die Erhaltung und Entwicklung der Traditionen. Verdiente Töpfer können sogar zum "Lebenden Nationalschatz" (ningen kokuhô) ernannt werden.


Brenner für Räucherwaren

zurück

 


Museum beim Markt
Karl-Friedrichstr. 6
76133 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Dienstag - Donnerstag
11 bis 17 Uhr
Freitag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr



"Yô no bi" auf Japanisch

Freitag, 18.7., 18 Uhr
Vortrag:
Ikebana - die Kunst des Blumensteckens
( Museum beim Markt)
Eintritt 2 €
Samstag, 19.7., 15 Uhr
Vorführung des Kalligraphiemeisters
Toyohiro Tsutsumi

( Museum beim Markt)
Sonntag, 20.7.,
10 - 18 Uhr
Ikebana-Schau
(Schloss)
Dienstag, 22.7., 15 Uhr
Japanische Teezeremonie
( Museum beim Markt)
Samstag, 2.8. (KAMUNA)
18.30 und 20.30
Kimonoschau
( Museum beim Markt)