Die renommierte Textilkünstlerin Ritzi Jacobi präsentiert ihre neuesten Arbeiten.
"Fiberarts" werden sie im Englischen genannt.



Die aus Rumänien stammende Künstlerin wurde in den 70er Jahren mit ihren ausgefallenen Objekten international bekannt, mittlerweile genießt sie Weltruhm. Ihre Wandreliefs und Zeichnungen wurden schon in vielen Museen in Europa und den USA gezeigt.


Monoklin, 1993

Die räumlich-plastischen Objekte können kaum noch mit der klassischen Tapisserie in Verbindung gebracht werden, sie sind stattdessen eigenwillige und auffällige Kreationen. Die verwendeten Materialien sind dabei höchst unterschiedlich und vielfältig: u.a. Kokosfaser, Ziegen- oder Rosshaar, Baumwolle, Sisal aber auch Kunstfaser.


Hexacord (li), 1999 (Baumwolle, Sisal, Farbe)

Die Textilfasern werden in ihren Arbeiten auf verschiedenste Weise verarbeitet: z.B. gewoben, geflochten, gewickelt und geschnürt.


Rhythmical Zone, 1998 (Detail)

Die Ausstellung im Museum beim Markt konzentriert sich auf das aktuelle Schaffen der Künstlerin. Im Zentrum stehen ihre textilen Wandreliefs. Diese Arbeiten, in denen eine Balance zwischen Ordnung und Chaos gesucht wird, werden ergänzt von Zeichnungen und Entwurfskizzen.

Square Relief, 2001 United Strings, 2001

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (15 €)

zurück


 

29.3. - 22.6.2003

Museum beim Markt
Karl-Friedrich-Str. 6,
76133 Karlsruhe

Di - Do 11 - 17 Uhr
Fr - So 10 - 18 Uhr