Berberkeramik von Frauen aus Nordtunesien
30.4. - 26.6.2005


Den Spuren einer Jahrtausende alten Keramiktradition folgt diese Ausstellung , die den einjährigen Zyklus zur kultur-geschichtlichen Vielfalt Tunesiens mit einem besonderen Kleinod abschließt.

Schmuckkästchen aus Sejnane - Ksar Saïd
Präsentiert wird eine einzigartige Auswahl der schönsten Berber-keramiken mit teilweise bisher nie ausgestellten Stücken, deren Entstehungszeit von der prähistorischen bis in unsere Zeit reicht. Sie stammen aus einem der bekanntesten Töpferzentren Nordtunesiens: Sejnane, das in den südlichen Ausläufern der Mogod-Berge liegt.
Kochtopf
El Alia - 10. - 11.Jh.
El Jem
Vorratsgefäß zum
Aufbewahren von Oliven
Mitte 20. Jh. - Sejnane
Ksar Saïd

Wie der Großteil der Bevölkerung des Maghreb stammen Sejnanes Bewohner von den Berbern ab, sprechen jedoch nicht ihre Sprache. Anders als im städtischen Bereich, in dem größtenteils Männer mit Töpferscheiben arbeiten, sind es in Sejnane die Frauen, die ohne Scheibe nach alter geschlechts-spezifischer Arbeitsteilung das Töpferhandwerk ausüben. Ihr wichtigstes Werkzeug sind die bloßen Hände. Mit ihnen wird der Ton aus den Schichten der umliegenden Hänge gewonnen, mühsam, wie das Wasser, nach Hause transportiert, aufbereitet und zu Vorratsgefäßen, Milchtöpfen, Schüsseln oder Tassen aufgebaut.

Kleine Tasse
Mitte 20. Jh. - Region Sejnane
Musée National du Bardo

 

Der Dekor entsteht mit Hilfe von Erdfarben und den zerstoßenen Blättern des heimischen Mastixstrauchs. Dabei greift die Töpferin auf eine linear-geometrische Ornamentik mit Unheil abwehrenden Symbolen zurück.

Behälter für vier Saucen
Mitte 20. Jh. - Sejnane
Musée National du Bardo
Krug aus zwei Teilen
20. Jh. - Mogod
Ksar Saïd

In der Gegenüberstellung alter und neuer Gefäße wird der Wandel, vor allem aber die Beständigkeit von Form und Dekor aufgezeigt.

Zur Ausstellung erscheint in enger Zusammenarbeit mit dem Institut National du Patrimoine, Tunis, ein zweisprachiger Katalog (Info-Verlag).

Das Thema Tunesien greift das 14. Museumsfest des Badischen Landesmuseums "Aslama Tunesien!" vom 3. bis 5. Juni auf.

zurück

 

Museum beim Markt
Karl-Friedrich-Str. 6
76133 Karlsruhe

Dienstag - Donnerstag
11 - 17 Uhr
Freitag - Sonntag
10 - 18 Uhr

umfangreiches Begleitprogramm