Ausschreibungen

Bekanntmachung gemäß § 12 Abs. 1 Nr. 2 VOB/A, 1. Abschnitt - Öffentliche Ausschreibung für den Ausstellungsbau der Sonderausstellung „Mykene – Die sagenhafte Welt des Agamemnon“ im Badischen Landesmuseum; Vergabe Nr. 20/18

a) Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse des Auftraggebers
Badisches Landesmuseum, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-6805, Fax 0721/926-6498, E-Mail: tanja.mercedes@landesmuseum.de

b) G
ewähltes Vergabeverfahren
VOB – Öffentliche Ausschreibung

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der  Ver- und Entschlüsselung
---

d) Art des Auftrags
Herstellung, Lieferung und Montage des raumbildenden Ausbaus (Tischlerarbeiten, diverse Wände, Sockel Vitrinen, diverse Möbel, Deckenkonstruktionen etc.) der Sonderausstellung „Mykene“

e) Ort der Ausführung
Badisches Landesmuseum, Dauerausstellungsbereich im Untergeschoss, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe

f) Art und Umfang der Leistung
Herstellung, Lieferung und Montage des raumbildenden Ausbaus (Tischlerarbeiten, diverse Wände, Sockel Vitrinen, diverse Möbel, Deckenkonstruktionen etc.) der Sonderausstellung „Mykene“

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden
Raumbildender Ausbau der o. g. Sonderausstellung, Ausstellungsbau herstellen, liefern, montieren, oberflächenfertig, wie in f) beschrieben

h) Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere oder alle Lose einzureichen
------

i) Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen beendet werden sollen oder Dauer des Bauleistungsauftrags; sofern möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen begonnen werden sollen
Beginn der Arbeiten mit Auftragserteilung, spätestens 07.09.2018; Fertigstellungstermin 26.10.2018

j) Angaben nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 zur Zulässigkeit von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen.

k) Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können
Badisches Landesmuseum Zentrale Beschaffungsstelle, Frau Mercedes Bernabel, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-6805, Fax 0721/926-6498, E-Mail: tanja.mercedes@landesmuseum.de

l) 
Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten ist
----

m) Bei Teilnahmeantrag: Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden
----

n) Frist für den Eingang der Angebote
Angebotsfrist ist 30.08.2018 um 11.00 Uhr

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind
Die Angebote sind  auf postalischem Wege zu richten an das Badische Landesmuseum, Zentrale Beschaffungsstelle, Frau Mercedes Bernabel,  Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen
deutsch

q) Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen
30.08.2018 um 11.00 Uhr im Zimmer 216 im Badischen Landesmuseum, Direktionsgebäude, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe. Bieter dürfen zur Eröffnung der Angebote anwesend sein

r) Geforderte Sicherheiten
---

s) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise für die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind
Zusätzliche Vertragsbedingungen

t) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss
---

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters

  • Eigenerklärung zur Eignung (Formular in den Vergabeunterlagen) inkl. drei Referenzen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren über nach Art und Umfang vergleichbare Leistungen mit Ansprechpartner und Kontaktdaten von Auftraggeberseite

Ist der Bewerber/Bieter präqualifiziert, so ist dieser Nachweis dem Angebot beizufügen.

  • Eigenerklärung gemäß § 6 der VwV Schwarzarbeiterbekämpfung (Formular in den Vergabeunterlagen)
  • Erklärung über den Einsatz von Stammpersonal und zum Einsatz von Nachunternehmen (Formular in den Vergabeunterlagen)
  • Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt und Arbeitnehmer-Entsendegesetz (Formular in den Vergabeunterlagen) 

v) Zuschlagsfrist
13.08.2018

w) Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann.
Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 15 – Vergabekammer Baden-Württemberg, Karl-Friedrich-Str. 17, 76133 Karlsruhe, Fax 0721/926-3985; E-Mail: Vergabekammer@rpk.bwl.de

 

 

Bekanntmachung gem. § 12 Abs. 2 VOL/A zur Öffentlichen Ausschreibung für die Realisierung einer 3D-Scan-Station im Rahmen des Projektes „3D-Digitali-sierungsstation Citizen Science Lab“ für die Neueinrichtung der Sammlungs-ausstellung „Archäologie in Baden“ im Badischen Landesmuseum Vergabe Nr. 21/18

a) Bezeichnung und Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:

Badisches Landesmuseum, Zentrale Beschaffungsstelle, Frau Tanja Mercedes Bernabel, Schlossbezirk 10/Schloss, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-6805, Fax 0721/926-6498, E-Mail: tanja.mercedes@landesmuseum.de

b) Art der Vergabe:
Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

c) Form in der die Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind:
Die Teilnahmeanträge können per E-Mail eingereicht werden. Die Angebote sind auf dem Postweg einzureichen

d) Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung:
Erstellen der gesamten hardware- und softwaretechnischen Lösung für die 3D-Scanstation mit Anbindung an interne und externe Systeme sowie Umsetzung der genannten Erfordernisse und Kriterien. Die Lösungen müssen einsatzfertig installiert und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch Schulungen vermittelt werden.

e) Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:
Ein Los

f) Zulassung von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind nicht zugelassen

g) Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Ab Auftragserteilung bis März 2019

h) Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
Badisches Landesmuseum, Zentrale Beschaffungsstelle, Frau Tanja Mercedes Bernabel, Schlossbezirk 10/Schloss, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-6805, Fax 0721/926-6498, E-Mail: tanja.mercedes@landesmuseum.de

i) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist:
Angebotsfrist: 04.09.2018, 11.00 Uhr; Angebotsbindefrist: 14.09.2018.

j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:
-----

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind:
Teilzahlungen sind möglich.

l) Die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangt:
Zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit hat der Bieter folgende Unterlagen gemäß § 6 Abs. 3 VOL/A durch Eigenerklärung bzw. Nachweis mit den Angebotsunterlagen vorzulegen:

  • Formular Eigenerklärung zur Eignung wird mit den Vergabeunterlagen versendet
  • detaillierte Angebotskalkulation auf gesondertem Blatt
  • Produktbeschreibung mit Beschreibung von Aufbau und Handhabung der Station auf gesondertem Blatt (min . 1 Seite, max. 2 Seiten: Arial 11pt.)
  • Ist das Unternehmen über die IHK präqualifiziert, so ist dieser Nachweis den Angebotsunterlagen beizufügen.

m) Höhe der Kosten für die Vervielfältigung der Vergabeunterlagen bei Öffentlichen Ausschreibungen:
-----

n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:
Der Zuschlag erfolgt anhand folgender Wertungskriterien: max. 60 Punkte Preis und max. 40 Punkte Aufbau und Handhabung der Station.





Kontakt

Badisches Landesmuseum
Frau Tanja Mercedes Bernabel
Zentrale Beschaffungsstelle
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

Tel. 0721/926-6805
Fax. 0721/926-6498
tanja.mercedes@landesmuseum.de