Ausschreibungen

Bekanntmachung gemäß § 12 Abs. 1 Nr. 2 VOB/A, 1. Abschnitt - Öffentliche Ausschreibung für den Ausstellungsbau der neuen Dauerausstellung „Archäologie in Baden“ im Badischen Landesmuseum; Vergabe Nr. 12/18

a)     Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse des Auftraggebers
Badisches Landesmuseum, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-6805, Fax 0721/926-6498, E-Mail: tanja.mercedes@landesmuseum.de

b)
Gewähltes Vergabeverfahren
VOB – Öffentliche Ausschreibung

c)     Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der  Ver- und Entschlüsselung
---

d)    Art des Auftrags
Herstellung, Lieferung und Montage des raumbildenden Ausbaus (Tischlerarbeiten, Wandbeplankung, raumhohe Schubladen-/ Vitrinenkombinationen inkl. Beleuchtung, diverse Tischmöbel, Sitzgelegenheiten etc.) der neuen Dauerausstellung "Archäologie in Baden"

e)     Ort der Ausführung
Badisches Landesmuseum, Dauerausstellungsbereich im Untergeschoss, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe

f)      Art und Umfang der Leistung
Herstellung, Lieferung und Montage des raumbildenden Ausbaus Tischlerarbeiten, Wandbeplankung, raumhohe Schubladen-/Vitrinenkombinationen inkl. Beleuchtung, diverse Tischmöbel, Sitzgelegenheiten etc.) der neuen Dauerausstellung "Archäologie in Baden"

g)    Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden
Raumbildender Ausbau der o. g. neuen Dauerausstellung, Ausstellungsbau herstellen, liefern, montieren, oberflächenfertig, wie in f) beschrieben

h)    Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere oder alle Lose einzureichen
------

i)      Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen beendet werden sollen oder Dauer des Bauleistungsauftrags; sofern möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen begonnen werden sollen
Beginn der Arbeiten mit Auftragserteilung, spätestens 14.08.2018; Fertigstellungstermin 21.12.2018

j)      Angaben nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 zur Zulässigkeit von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen.

k)     Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können
Badisches Landesmuseum Zentrale Beschaffungsstelle, Frau Mercedes Bernabel, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-6805, Fax 0721/926-6498, E-Mail: tanja.mercedes@landesmuseum.de

l)
Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten ist
----

m)   Bei Teilnahmeantrag: Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden
----

n)    Frist für den Eingang der Angebote
Angebotsfrist ist 31.07.2018 um 11.00 Uhr

o)    Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind
Die Angebote sind  auf postalischem Wege zu richten an das Badische Landesmuseum, Zentrale Beschaffungsstelle, Frau Mercedes Bernabel,  Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe

p)    Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen
deutsch

q)    Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen

31.07.2018 um 11.00 Uhr im Zimmer 216 im Badischen Landesmuseum, Direktionsgebäude, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe. Bieter dürfen zur Eröffnung der Angebote anwesend sein

r)     Geforderte Sicherheiten
10 % der Auftragssumme

s)     Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise für die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind
Zusätzliche Vertragsbedingungen

t)      Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss
---

u)    Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters
Eigenerklärung zur Eignung (Formular in den Vergabeunterlagen) inkl. drei Referenzen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren über nach Art und Umfang vergleichbare Leistungen mit Ansprechpartner und Kontaktdaten von Auftraggeberseite

Ist der Bewerber/Bieter präqualifiziert, so ist dieser Nachweis dem Angebot beizufügen.

- Eigenerklärung gemäß § 6 der VwV Schwarzarbeiterbekämpfung (Formular in den Vergabeunterlagen)
- Erklärung über den Einsatz von Stammpersonal und zum Einsatz von Nachunternehmen (Formular in
  den  Vergabeunterlagen)
- Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt und Arbeitnehmer-Entsendegesetz (Formular in den
  Vergabeunterlagen)

v)     Zuschlagsfrist
13.08.2018

w)    Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann.
Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 15 – Vergabekammer Baden-Württemberg, Karl-Friedrich-Str. 17, 76133 Karlsruhe, Fax 0721/926-3985; E-Mail: Vergabekammer@rpk.bwl.de
 

 




Bekanntmachung gemäß § 12 Abs. 1 Nr. 2 VOB/A, 1. Abschnitt - Öffentliche Ausschreibung für den Vitrinenbau der neuen Dauerausstellung „Archäologie in Baden“ im Badischen Landesmuseum;

Bekanntmachung gemäß § 12 Abs. 1 Nr. 2 VOB/A, 1. Abschnitt - Öffentliche Ausschreibung für den Vitrinenbau der neuen Dauerausstellung „Archäologie in Baden“ im Badischen Landesmuseum; Vergabe Nr. 13/18

 

a)     Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer sowie E-Mail-Adresse des Auftraggebers
Badisches Landesmuseum, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-6805, Fax 0721/926-6498, E-Mail: tanja.mercedes@landesmuseum.de

b)
Gewähltes Vergabeverfahren
VOB – Öffentliche Ausschreibung

c)     Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der  Ver- und Entschlüsselung
---

d)    Art des Auftrags
Herstellung, Lieferung und Montage diverser Vitrinen (in verschiedenen Größen und Ausführungen) in der neuen Dauerausstellung „Archäologie in Baden“

e)     Ort der Ausführung
Badisches Landesmuseum, Dauerausstellungsbereich im Untergeschoss, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe

f)      Art und Umfang der Leistung
Herstellung, Lieferung und Montage diverser Vitrinen (in verschiedenen Größen und Ausführungen) in der neuen Dauerausstellung "Archäologie in Baden"

g)    Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden
Raumbildender Ausbau mit Vitrinen in der o. g. neuen Dauerausstellung, Vitrinen herstellen, liefern, montieren, wie in f) beschrieben

h)    Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere oder alle Lose einzureichen
------

i)      Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen beendet werden sollen oder Dauer des Bauleistungsauftrags; sofern möglich, Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen begonnen werden sollen
Beginn der Arbeiten mit Auftragserteilung, spätestens 14.08.2018; Fertigstellungstermin 21.12.2018

j)      Angaben nach § 8 Abs. 2 Nr. 3 zur Zulässigkeit von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen.

k)     Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können
Badisches Landesmuseum Zentrale Beschaffungsstelle, Frau Mercedes Bernabel, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721/926-6805, Fax 0721/926-6498, E-Mail: tanja.mercedes@landesmuseum.de

l)
Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten ist
----

m)   Bei Teilnahmeantrag: Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden
----

n)    Frist für den Eingang der Angebote
Angebotsfrist ist 31.07.2018 um 11.30 Uhr

o)    Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind
Die Angebote sind  auf postalischem Wege zu richten an das Badische Landesmuseum, Zentrale Beschaffungsstelle, Frau Mercedes Bernabel,  Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe

p)    Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen
deutsch

q)    Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen
31.07.2018 um 11.00 Uhr im Zimmer 216 im Badischen Landesmuseum, Direktionsgebäude, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe. Bieter dürfen zur Eröffnung der Angebote anwesend sein

r)     Geforderte Sicherheiten
10 % der Auftragssumme

s)     Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise für die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind
Zusätzliche Vertragsbedingungen

t)      Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss
---

u)    Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters
Eigenerklärung zur Eignung (Formular in den Vergabeunterlagen) inkl. drei Referenzen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren über nach Art und Umfang vergleichbare Leistungen mit Ansprechpartner und Kontaktdaten von Auftraggeberseite
Ist der Bewerber/Bieter präqualifiziert, so ist dieser Nachweis dem Angebot beizufügen.

- Eigenerklärung gemäß § 6 der VwV Schwarzarbeiterbekämpfung (Formular in den Vergabeunterlagen)
- Erklärung über den Einsatz von Stammpersonal und zum Einsatz von Nachunternehmen (Formular in den 
  Vergabeunterlagen)
- Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt und Arbeitnehmer-Entsendegesetz (Formular in den
  Vergabeunterlagen)

v)     Zuschlagsfrist
13.08.2018

w)    Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann.
Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 15 – Vergabekammer Baden-Württemberg, Karl-Friedrich-Str. 17, 76133 Karlsruhe, Fax 0721/926-3985; E-Mail: Vergabekammer@rpk.bwl.de





Kontakt

Badisches Landesmuseum
Frau Tanja Mercedes Bernabel
Zentrale Beschaffungsstelle
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

Tel. 0721/926-6805
Fax. 0721/926-6498
tanja.mercedes@landesmuseum.de