Keramikmuseum Staufen

Antje Scharfe

Still leben Gefäße

 

Die Berliner Keramikerin Antje Scharfe hat sich schon früh vom Gefäß im herkömmlichen Sinne verabschiedet und ist ihm dennoch treu geblieben. Ironisch und hintersinnig spielt sie mit Klischees. Alltägliche Gegenstände aus Küchenschrank und Kult finden sich als Silhouetten oder Fundobjekte in Stillleben wieder und entwickeln ein Eigenleben voller Erinnerungen und Assoziationen.


Stilleben
©Foto: Antje Scharfe


Zuerst Studentin und später bis 2007 Professorin im Fachbereich Keramik des Studiengangs Plastik an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle gehört Antje Scharfe zu den profiliertesten Keramikerinnen Deutschlands. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch besondere Spiel- und Experimentierfreude aus. Papierdünne Bilder aus Knochenporzellan wurden zu ihrem Markenzeichen. In einer unvergleichlichen Vielfalt an Formen, Motiven und Mustern zeigt sich ihre individuelle Erzählkunst.

Einladung als Pdf-Download


Alle Studioausstellungen werden vom Förderkreis Keramikmuseum Staufen e.V. veranstaltet. Die Exponate sind käuflich zu erwerben.





Schutzraum, Ofenkachel
Schutzraum
Ofenkachel
©Foto: Antje Scharfe

Öffnungszeiten

24. August bis 7. Oktober

Mittwoch bis Samstag 14 - 17 Uhr
Sonntag 12 - 17 Uhr


Taschentuchbild
Taschentuchbild
©Foto: Antje Scharfe