Keramikmuseum Staufen

Mathies Schwarze -

Ästhetik in der Gefäßkeramik

Der Töpfer Mathies Schwarze sieht sich in der Tradition des alten Handwerks, für das die Fertigkeit des Drehens unverzichtbare Grundlage der Arbeit am keramischen Gefäß ist. Auf der Töpferscheibe lässt er Vasen unter seinen Händen wachsen, fasziniert vom unendlichen Spiel mit Volumen und Proportionen. Oft entziehen sie sich der Verwendbarkeit, genügen sich selbst als reine Formen und erfahren durch Glasuren bzw. Glasurbilder individuelle Vollendung.

 

©Foto: Thomas Schirmann

 

Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 13. Juli 2018, um 20.00 Uhr (!) lädt der Förderkreis Sie
und Ihre Freunde herzlich ein.


Zum Auftakt der Aktionstage zündet Mathies Schwarze, auch von den Musikern begleitet, seine Feuersäule auf dem Museumsplatz an.

Begrüßung:
Dr. Wilfried Kollnig,
1. Vorsitzender des Förderkreises Keramikmuseum Staufen e.V.

Einführung:
Hans Gino Suter

Musik:
Hans Gino Suter (Geige) und Andrei Ichtchenko (Akkordeon), Basel

 

Einladung als Pdf-Download





Bild
©Foto: Thomas Schirmann

Öffnungszeiten

13. Juli bis 19. August 2018

Mittwoch bis Samstag 14 - 17 Uhr
Sonntag 12 - 17 Uhr


3 schwarze Vasen
©Foto: Thomas Schirmann