Logo Badisches Landesmuseum
 

„Mit Herz und Hand fürs Vaterland“ -

Propaganda-Keramik aus der Zeit des Ersten Weltkriegs

 

 

                            Hohlwein-Teller, Entwurf:Ludwig Hohlwein
                            Großherzogliche Majolika Manufaktur Karlsruhe 
                            ©Foto: BLM

Die Ausstellung zeigt „Propaganda-Keramik“ aus deutscher Produktion, darunter auch Exponate aus der Karlsruher Majolika und den Zeller keramischen Fabriken. Solche Erinnerungsartikel wurden im Ersten Weltkrieg massenhaft produziert. Wandteller, Krüge, Tassen und Vasen mit Eisernem Kreuz, Kriegsmotiven oder Durchhalteparolen wie auch figürliche Keramik in Form von Infanteristen oder Dragonern halfen, den Inlandsmarkt zu mobilisieren und den infolge des Krieges reduzierten Auslandsumsatz zu kompensieren. Gleichzeitig dienten diese Erinnerungsstücke als Bindeglied zwischen Front und Heimat, und ihr Kauf wurde als moralische Unterstützung der Soldaten verstanden.


 

Ausschnitte aus einer Seite des Musterbuchs der Zeller Keramischen Fabriken,
Stadt Zell am Harmersbach, MS Nr. 86.


 

 






Exponate aus der Ausstellung
"Mit Herz und Hand fürs Vaterland"

©Fotos BLM




Öffnungszeiten


1. Februar bis 14. Juni 2015

Mi. - Sa.: 14-17 Uhr
So.: 11-13 Uhr und 14-17 Uhr

Keramikmuseum Staufen
Wettelbrunnerstraße 3
79219 Staufen im Breisgau
Tel.: 07633 6721
keramikmuseum-staufen@t-online.de


Weitere Informationen erhalten Sie
auch in der Außenstelle Südbaden:
Hauptstraße 11
79219 Staufen
Tel.: 07633/806450
Fax: 07633/80645-25
elisabeth.haug@landesmuseum.de

Downloads


Ausstellungsflyer pdf

Tafeltext zum Nachlesen pdf
©BLM

Diese Ausstellung ist Teil des Projekts
„Erster Weltkrieg am Oberrhein“ des Netzwerkes Museen