Logo Badisches Landesmuseum
 

Der Elefant im Porzellanladen

Die Kunst der Tierfiguren

Am Beispiel der Tierfiguren lädt die Ausstellung auf die Reise durch die Stilgeschichte ein. Wir können über das Vergangene staunen oder Zeuge der zeitgenössischen Gegenwartsentwicklung sein. Welche Tierarten, Darstellungsmittel und Oberflächen sind signifikant für die jeweilige Epoche? Die Tierdarstellungen sind eine Art roter Faden, der sich durch die Stil- und Designgeschichte aus vier Jahrhunderten zieht – vom Barock bis in die Gegenwart.

Die gesamte Fauna (darunter Reptilien, Fische, Vögel, Insekten und natürlich Säugetiere) ist in unserer Ausstellung vertreten.


Leuchte “Äffchen”, Entwerfer Paul Walther,
Staatliche Porzellan-Manufaktur Meißen, 1927, Porzellan
Foto: Landesmuseum 

Alltägliche Gegenstände neben reinen Kunstobjekten, serielle Fabrikproduktion neben den Unikaterzeugnissen des Kunsthandwerkes, Kitsch neben Kunst mit intellektuellem Anspruch – die Welt der Keramik vereinigt all diese Facetten unseren Lebens.

Alle gezeigten Tierfiguren gehören zu der umfangreichen Keramiksammlung des Badischen Landesmuseums Karlsruhe.


 


Download
Den Flyer zur Ausstellung können Sie hier herunterladen. 

 

 





Kleiner Blick in die Ausstellung





Öffnungszeiten der Sonderausstellung


1. April bis 30. November 2017

Mittwoch bis Samstag 14 - 17 Uhr
Sonntag 12 - 17 Uhr 


schwarze Buckel-Katze

Katze, Werner Gothein,
Staatliche Majolika-Manufaktur Karlsruhe,
1928, Irdengut, Inv.Nr. M 4454
©Foto: BLM