Markgräflich-Badische Sammlung

Bitte beachten Sie: 
Wegen der Hitze und der klimatischen Bedingungen im Museum müssen die Sammlungsausstellungen "Baden und Europa" sowie die "Türkenbeute" bis einschließlich 19.8. geschlossen bleiben. (Bereits angemeldete Besuchergruppen erhalten Zutritt.) Als Entschädigung können Sie in dieser Zeit mit Ihrem Ticket für die Sammlungen auch die Sonderausstellung "Revolution!" kostenfrei besuchen.

Beutestücke aus den Türkenkriegen des 16. bis 18. Jahrhunderts sind auf vielerlei Wegen in weltliche und geistliche Schatzkammern, in Sammlungen und Bibliotheken in ganz Europa gelangt. So gibt es  vergleichbare Museumsbestände in Wien und Budapest, in Krakau und Moskau, in Dresden, München und Karlsruhe. Die Karlsruher „Türkenbeute“ nimmt in diesem Rahmen einen hervorragenden Rang ein.

Die Trophäensammlung verdankt ihre Entstehung der erfolgreichen Teilnahme badischer Markgrafen an den Türkenkriegen. Vor allem ist sie mit dem Namen des Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden-Baden verbunden. Seine Siege über die Türken im Jahrzehnt nach der Befreiung Wiens 1683 machten ihn als “Türkenlouis“ berühmt und volkstümlich.





Bildergalerie


Türkenbeute (7 Bilder)


Kinder erklären die Türkensammlung

Im Rahmen des Projektes schule@museum entstand eine Webseite von Schülern für Schüler. Sie lädt junge Besucher zu einer interkulturellen Entdeckungsreise ein.