Im Labyrinth der Sinne


Skizze von Manfred Lepold, 2005

Ein Labyrinth ist ein Weg, der in eine Mitte hineinführt und auf neuen Wegen wieder hinaus – man ist um verschiedene Erfahrungen reicher. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Wahrnehmungsphänomen aus unterschiedlichen Bereichen: Diese Dose erkennt man sofort, obwohl weder Farbe noch Name dem gewohnten Bild entsprechen. Was ist anders? Wo trügt uns unsere Gewohnheit, wo hilft sie, wo verlässt sie uns? In einem eigens eingerichteten Dunkel-Parcours hilft uns der Sehsinn nicht mehr weiter, sondern nur der Tastsinn.

Die Ausstellung fordert an verschiedenen Stationen unsere Sinne heraus, Augen, Ohren, Füße und natürlich Kopf und Hände zum aktiven Mitmachen und Spielen. Aber auch Wissensvermittlung kommt nicht zu kurz: Wer weiß denn zum Beispiel, warum wir heute Kleid sagen oder Krawatte oder Ball?





Öffnungszeiten

22.4.- 15.7.2007
Schloss Neuenbürg

Di - Sa:
13 - 18 Uhr
Sonn- und Feiertage:
10 - 18 Uhr

In Riesen Schritten 2007

Zeitgleich findet im Gewölbekeller des Schlosses Neuenbürg eine Ausstellung mit Lichtinstallationen von Regine Schumann statt: