Stefan Bang: Keramik

Schale
Schale

Studioausstellung
Stefan Bang lebt und arbeitet seit über 20 Jahren im südbadischen Mauchen und stellte vielfach im In- und Ausland aus. Wie kein anderer hat er sich dem atmosphärischen Brennen im Salzofen verschrieben, der Fertigung von Steinzeug mit Anflugglasuren. Charakteristisch für diese Keramik ist die Verglasung der Oberfläche während des Brandes durch Zufuhr von großen Mengen Salz. Damit beim Salzen die freigesetzten Natrondämpfe ihre besondere Wirkung entfalten können, muss der Ton entsprechend zusammengesetzt werden. Darüber hinaus kann der erfahrene Töpfer das Ergebnis vor allem durch eine bestimmte Verteilung der Objekte im Ofen und durch eine ausgetüftelte Brandführung beeinflussen.

Jazz-Vase Jazz-Vase
 
Espresso-Kanne Espresso-Kanne

Im Zusammenspiel von eigens entwickelten Tonmassen mit seltenen Rohstoffen, Salz und dem offenem Feuer gelingen Stefan Bang bei einer Temperatur von 1300° C einzigartige hellbraun bis orange oder rot geflammte Oberflächen mit lebendigen Strukturen.





Öffnungszeiten

19. Oktober bis 30. November 2007
Keramikmuseum Staufen


Mittwoch bis Samstag:
14.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag:
11.00 bis 13.00/14.00 bis 17.00 Uhr