Studioausstellung

Kaufladen, 1950er Jahre
So wurde vor rund 50 Jahren an Weihnachten gespielt.

"Alle Jahre wieder" war es in den frühen 1950er Jahren üblich, dass besonders schönes und wertvolles Spielzeug nur wenige Tage im Jahr zu Weihnachten hervorgeholt wurde. So erlebte es auch eine Karlsruherin, die dem Badischen Landesmuseum drei dieser Einzelstücke schenkte. Sie erinnert sich: "An Heiligabend wurden die Sachen aufgebaut und wenn ich nach Dreikönig aus der Schule nach Hause kam, waren sie wieder weg.".

Kaufladen, 1950er Jahre
Kaufladen, 1950er Jahre

Bei den detailreich gestalteten Stücken handelt es sich um eine Puppenstube, ein Schwimmbad und einen Kaufladen. Alle drei Exponate wurden vom Großvater der damals 10-Jährigen hergestellt. Jahr für Jahr kamen neue Details wie Puppenkleider, Teppiche oder Vorhänge hinzu.

Puppenstube, 1950er Jahre
Puppenstube, 1950er Jahre

Die Objekte stehen beispielhaft für die Spielwelt eines Mädchens in einem bürgerlichen Haushalt der frühen 1950er Jahre. Darüber hinaus bieten sie Einblicke in die damals vermittelten Rollenmuster und Wertevorstellungen, in das häusliche Leben und die Warenwelt der Zeit.





Öffnungszeiten

30.11.08 - 6.1.09
im Schloss

Di - Do:
10 - 17 Uhr
Fr - So, Feiertage:
10 - 18 Uhr