Logo Badisches Landesmuseum
 

Archäotechnik live

Jungsteinzeit im Umbruch

Wie lange dauert es, ein Loch in eine Steinaxt zu bohren? Und wie haben die Menschen in der Jungsteinzeit Geweih und Holz bearbeitet?
Diesen Fragen gehen Mitglieder des Heimatvereins Kraichgau sowie Anne Reichert aus Ettlingen in ihren Vorführungen prähistorischer Handwerkstechniken nach.

Die Vorführungen finden jeweils Do 18 – 21 Uhr sowie Sa 15 – 18 Uhr statt.
Ort: Ausstellungsfläche
Kosten: Eintritt, ohne Anmeldung

Donnerstags wird um 19 Uhr eine öffentliche Führung als thematische Einführung angeboten
(Kosten: 2 €).


Schmuckherstellung

Die Besucher erfahren mit dem Heimatverein Kraichgau wie die Schmuckkette einer Frau vor 6.000 Jahren ausgesehen haben könnte, und wie man rote Naturfarbe zum Bemalen herstellte.

Termine: Do, 2. 12. und Sa, 4. 12. 2010  


Textile Materialien und Techniken

Anne Reichert zeigt textile Materialien und Techniken der Steinzeit. Wer Lust hat, kann das Zwirnen erlernen.

Termine: Do, 13. 1. und Sa, 15. 1. 2011
              Do, 14. 4. und Sa, 16. 4. 2011


Holzbearbeitung und Axtklingenherstellung

Der Rohstoff Holz diente in der Steinzeit nicht nur zum Feuermachen, sondern wurde auch zu Werkzeugen und Alltagsgegenständen verarbeitet. Der Heimatverein Kraichgau führt u.a. Äxte mit Steinklingen vor, mit denen man damals Bäume fällte.

Termine: Do, 24.2. und Sa, 26.2.2011


Geweih- und Hornbearbeitung

Wie gut war ein jungsteinzeitliches Messer aus Rinderknochen? Kaum schlechter als die heutigen, erklären die Archäotechniker des Heimatvereins Kraichgau und führen diverse Werkzeuge aus Horn und Knochen vor.

Termine: Do, 17.3. und Sa, 19.3.2011

 






Herstellen von Schmuck. Foto: Reiner Dick

Flyer zum Downloaden


Das Begleitheft zur Ausstellung mit dem gesamten Programm finden Sie hier.