Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 13.9.2015
Motto: Handwerk - Technik - Industrie

Jedes Jahr, am zweiten Sonntag im September, sind deutschlandweit Millionen Architektur- und Geschichtsliebhaber unterwegs, um historische Bauten und Museen zu besichtigen. Unter dem Motto "Handwerk, Technik, Industrie" können mehr als 7.700 historische Baudenkmale, Stätten und Parks entdeckt werden.
Auch das Badische Landesmuseum lädt wieder ein, die Sammlungsausstellungen des Hauses kostenfrei kennenzulernen. Neben Führungen zum Schlossgarten und dem Stadtgründer Karl Wilhelm können in der Offenen Werkstatt zwischen 14 und 17 Uhr Kostüme anprobiert und Fernrohre gebaut werden.

Eintritt und Führungen in die Sammlungsausstellungen kostenfrei

10.30 Uhr

Führung 
„Es gründete also unser Fürst eine Stadt – Karlsruhe unter Markgraf Karl Wilhelm“ in der Sammlungsausstellung „Schloss & Hof“

13 Uhr
Führung

„Architektur und Skulpturenschmuck – das Karlsruher Schloss und die mythologischen Gartenfiguren“ (vor dem Schloss)

14 – 17 Uhr
Offene Werkstatt für Familien

„Einmalig Prinz und Prinzessin sein“, ins Kostüm schlüpfen und Fernrohr bauen (Schlössle)
Materialkosten 2 €

16.30 Uhr
Führung

„Architektur und Skulpturenschmuck – das Karlsruher Schloss und die mythologischen Gartenfiguren“ (vor dem Schloss)



Angebote in der Großen Landesausstellung

kostenpflichtig
Führung 2 € / Kind 0,50 € zzgl. Eintritt

11 Uhr
Führung

"Der Schlossgarten in Karlsruhe und Hofgärtner Thran“

14.30 Uhr
Führung
Karl-Kids-Tour

15 Uhr
Kostümführung

„Blumen für den Markgrafen“ mit Hofgärtner Thran

15.30 Uhr
Führung

Karl-Kids-Tour
  





Öffnungszeiten

Sonntag, 13.9.2015
10 -18 Uhr
Schloss, Museum beim Markt, Museum in der Majolika

Eintritt frei in die Sammlungsausstellungen