Hotzenplotz

Angebote für Erwachsene

Preview und szenische Lesung

„Jetzt schreibst du mal was Lustiges, etwas bloß zum Spaß – sagen wir eine Kasperlgeschichte“
(O. Preußler)

Im Schloss zieht eine der beliebtesten Heldenfiguren der deutschen Kinderliteratur ein! Otfried Preußlers "Der Räuber Hotzenplotz" gehört zu den populärsten Kinderbüchern. In dieser exklusiven Veranstaltung nur für Erwachsene werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Mitmachausstellung. Wir nehmen auch Preußlers Beweggründe für diese Geschichte, seine Art zu arbeiten und die Inspirationen durch die vielen Briefe seines weltweiten Publikums in den Blick. Schauspieler*innen des Jungen Staatstheaters lassen Hotzenplotz und seine Fans lebendig werden. Vorsicht! Vielleicht lauert hinter der nächsten Ecke der Räuber persönlich ...

Sa, 10. Oktober, 14 Uhr, 5 Euro, Gartensaal
max. 18 Personen, mit Anmeldung: service@landesmuseum.de
In Kooperation mit der Literarischen Gesellschaft, im Rahmen der Literaturtage Karlsruhe 2020

 

Vortrag

"Wie der Räuber Hotzenplotz zu seinem grünen Hemd kam":
Ein bunt illustrierter Vortrag mit Mathias Weber

Anlässlich seines 50. Geburtstages durfte es der Räuber Hotzenplotz mal so richtig bunt treiben!
Der Illustrator und Grafiker Mathias Weber erhielt vom Thienemann-Esslinger-Verlag den Auftrag, die schwarz-weiß Zeichnungen von F.J. Tripp zu kolorieren. Weber schildert in seinem lebendigen Vortrag die Vorgehensweise, wie Hotzenplotz & Co. zu ihrem bunten Outfit kamen.

Sa, 14. November, 15 Uhr, 3 Euro / Kinder kostenfrei, Gartensaal
Teilnehmerzahl begrenzt, Tageskasse

 

Vortrag

Unvergesslich, unvergessen: Otfried Preußlers Kinderklassiker über einen Räuber aus Hotzenplotz
Vortrag zur Kinder- und Jugendliteratur, Dr. Andrea Weinmann, Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Sind Namen Schall und Rauch? Für Otfried Preußlers Räuber Hotzenplotz gilt das nicht. Seit bald sechzig Jahren steht sein Name für beste Kinderunterhaltung. Lange suchte Preußler nach einem passenden Namen für die Figur des Räubers, bis ihm die Kleinstadt Hotzenplotz in Mährisch-Schlesien in den Sinn kam, die auf neueren Landkarten nur noch unter ihrer tschechischen Ortsbezeichnung Osoblaha zu finden ist. Preußlers Kinderbuch ist es zu verdanken, dass der ehemals deutsche Namen jenes Städtchens auch heute noch in aller Munde ist. - Beide Dimensionen von Preußlers Kinderbuch, das als Kinderklassiker unvergesslich wurde und dabei einen Beitrag gegen das Vergessen leistete, sollen in dem Vortrag zur Sprache kommen.
Dr. Andrea Weinmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt am Main. 2013 promovierte sie mit einer Arbeit über Kinderliteratur und Kinderliteraturgeschichtsschreibung in Deutschland seit 1945. In zahlreichen Lehrveranstaltungen und Publikationen beschäftigte sie sich intensiv mit Leben und Werk Otfried Preußlers.

Fr, 5. Februar 2021, 18 Uhr, 3 Euro / Kinder kostenfrei, Gartensaal
Teilnehmerzahl begrenzt, Tageskasse

Vortrag

Kriminalakte Hotzenplotz & Co
Jurist und Hotzenplotz-Fan Andreas Knapp beleuchtet auf humorvolle Weise die juristischen Hintergründe von Kaffeemühlenraub und Entführung von Kasperl und Seppel

Fr, 19. März 2021, 16 Uhr, 3 Euro / Kinder kostenfrei, Gartensaal
Teilnehmerzahl begrenzt, Tageskasse

Räuber Hotzenplotz

Mitmachausstellung
24. Oktober 2020 – 25. April 2021

Öffnungszeiten
Di–Do 9–17 Uhr
Fr–So, Feiertage 10–18 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene 8 Euro
ermäßigt 6 Euro
Kinder 4 Euro