Kulturen der Künstlichen Intelligenz

Neue Perspektiven für Museen

Konferenz, 1./2.12.22, Badisches Landesmuseum, Karlsruhe

Im Mittelpunkt der Konferenz steht eine kritische Bestandsaufnahme des aktuellen Handlungsfeldes der Künstlichen Intelligenz in Museen und dessen zukünftige Entwicklung. Welche Kulturen der Künstlichen Intelligenz haben sich bereits entwickelt? Wie werden maschinelles Lernen und Deep Learning in kulturellen Produktionen und Institutionen eingesetzt? Können kritische Überlegungen zu einem besseren Verständnis führen, welche Formen algorithmischer Kultur sich entwickeln und welche Implikationen der Einsatz dieser Technologien mit sich bringt? Welche neuen Handlungsmöglichkeiten sind durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz denkbar und können damit neue Zugänge zur Kultur geschaffen werden? Lässt sich bereits erkennen, welche Methoden besonders vielversprechend, praktisch oder zukunftsweisend sind? Unter den drei Stichworten Reflect, Empower und Next Intelligence will die Konferenz einen Überblick über Künstliche Intelligenz im Museum geben, Denk- und Austauschräume bieten und die notwendige Transparenz für Entscheidungen darüber schaffen, welche algorithmische Kultur durch den Einsatz von Verfahren der Künstlichen Intelligenz vorangetrieben wird.

Ort: Karlsruhe / museum x und online

Zur Anmeldung

Tagungsbeiträge in englischer Sprache

Programm:

Donnerstag, 1.12.2022, 10-17:00

  • Keynote
  • Session 1: Reflect
  • Session 2: Empower
  • Tools & Experimente
  • Get Together 

Freitag, 2.12.2022, 9-15:30

  • Session 3: Next Intelligence
  • Tools & Experimente
  • Paneldiskussion

Sprecher*innen:

Keynote: Mercedes Bunz 

  • Ana Müller, Köln
  • Anja Gebauer, Hamburg  
  • Anke Neumeister, Stralsund
  • Baptiste Caramiaux, Paris  
  • Christoph Bareither, Tübingen
  • Clemens Neudecker, Berlin
  • Dominik Bönisch, Aachen
  • Oonagh Murphy, London
  • Franz Köferl, Erlangen
  • Luba Elliot, London
  • Lukas Hughes-Noehrer, Manchester
  • Lukáš Pilka, Prag
  • Lynn Rother, Lüneburg
  • Nicole High Steskal, Krems  
  • Rainer Simon, Wien
  • Rafaela Hillerbrand, Karlsruhe
  • Sonja Thiel, Karlsruhe
  • Timo Daum, Leipzig
  • Valentin Vogelmann, Amsterdam
  • Yannick Hofmann, Karlsruhe / Nürnberg 

Organisatorisches

Veranstaltungsort:

Badisches Landesmuseum Karlsruhe

Schloss Karlsruhe
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

https://goo.gl/maps/HcDEo2Y7kt8CGitU9

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bahn: www.bahn.de

Regionalverkehr: www.kvv.de

 

Unterbringung:

Für die Tagungsgäste wurden Hotelkontingente zu einem Sonderpreis reserviert. Diese Informationen erhalten Sie mit Ihrer Tagungsanmeldung. Die reservierten Zimmer sind begrenzt, bitte melden Sie sich daher so schnell wie möglich an.

Option buchbar bis 1.11.: acora Karlsruhe Living the City, Single Apartment 30.11.22 - 02.12.22; 74€ pro Nacht: reservation@novum-hospitality.com

Kostenlose Stornierung bis 2.11.

Call for Tools and Projects

In einem offenen Experimentierraum werden vielversprechende Tools und Projekte vorgestellt, die offen nachnutzbar sind. Welche Tools & Techniken eignen sich besonders gut für den direkten und einfachen Einsatz in Museen? 

Vorschläge können in Form von Posterpräsentationen, Hands-On-Demoanwendungen oder Elevator Pitches (5 min) eingebracht werden. 

Bewerbung für die Session bis zum 9.10.2022 unter: creative@landesmuseum.de
mit folgendem Inhalt: 

  • Titel
  • Autor*in
  • Abstract (300 Zeichen mLz)
  • Formatangabe (Poster/Demo/Elevator Pitch) 

Team

Badisches Landesmuseum: Sonja ThielJohannes Bernhardt 
Stiftung Niedersachsen: Tabea Golgath
Allard Pierson: Marjolein Beumer, Etienne Posthumus

Ihre Ansprechpartnerin

Sonja Thiel

Projektleitung Creative User Empowerment

T +49 (0)721 926 8492
M +49 (0)176 62092924

E-Mail schreiben