Aktuelle Informationen zum Museumsbesuch unter Corona-Bedingungen

Damit Ihr Besuch bei uns so angenehm und sicher wie möglich verläuft, gelten die folgenden Regelungen. Grundlage ist die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in ihrer aktuell gültigen Fassung.

2G+-Regelung


Beim Besuch des Museums gilt aktuell die 2G+-Regelung. Voraussetzung für den Besuch sowie die Teilnahme an Führungen ist:

  • der Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung und
  • zusätzlich ein aktuelles negatives Testergebnis (Schnelltest max. 24h / PCR-Test max. 48h alt)

Vom Testnachweis befreit sind

  • geimpfte Personen, deren vollständige Impfung nicht länger als 3 Monate zurückliegt. (Auch bei einer Impfung mit dem Impfstoff Johnson & Johnson gilt, dass die vollständige Impfung erst mit einer zweiten Impfung erreicht ist.)
  • genesene Personen, deren Infektion (PCR-Nachweis) nicht länger als 3 Monate zurückliegt
  • geimpfte Personen, die eine Auffrischungsimpfung („Booster“-Impfung) erhalten haben (d.h. bei allen Impfstoffen: Personen, die dreifach geimpft sind)
  • Personen, für die keine Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinsichtlich einer Auffrischungsimpfung besteht (also z.B. vollständig geimpfte Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel).

Der Impf-/ bzw. Genesenen-Nachweis muss in Form des QR-Codes (per App oder in Papierform) erfolgen, der gelbe Impfpass alleine genügt nicht. Dazu ist ein Ausweisdokument vorzuzeigen.

Grundsätzlich gelten die Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken (ab 18 Jahre FFP2) im gesamten Museum.

Sonderregelungen
1) Folgende Personen müssen für den Besuch des Museums sowie die Teilnahme an einer Führung lediglich einen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorlegen:

  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ist ein entsprechender ärztlicher Nachweis vorzuzeigen
  • Personen für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt

2) Für Kinder bis einschließlich 5 Jahre und Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind, gelten keine Beschränkungen. Sie dürfen ohne Test und Nachweise ins Museum und an Führungen teilnehmen.

3) Schüler*innen folgender Einrichtungen müssen keinen Nachweis über eine Impfung, eine Genesung oder einen negativen Test vorlegen (gilt nur für Schüler*innen bis einschließlich 17 Jahre):

  • einer Grundschule
  • eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums
  • einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder
  • einer beruflichen Schule

Da sie regelhaft zweimal pro Woche in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage des Schülerausweises, einer Schulbescheinigung, einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses, eines Schüler-Abos oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule, um das Museum zu besuchen sowie an Führungen teilzunehmen.

Kontaktnachverfolgung
Die Kontaktdaten der Besucher*innen werden über ein Kontaktformular, alternativ mithilfe der Luca-App erfasst.

Einschränkungen im Museumsbetrieb
Die Ausstellung „Römer am Oberrhein“ muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben.
Die VR-Installation im 3. Raum der Ausstellung „Archäologie in Baden“ ist aktuell leider nicht nutzbar.
Die VR-Installation „Audienz im Schloss“ ist aktuell leider nicht nutzbar.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Badischen Landesmuseum!

Badisches Landesmuseum

Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

Haben Sie Fragen zu Ihrem Besuch unter Corona-Bedingungen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail! 

T +49 (0)721 926-6514
F +49 (0)721 926-6537
 

E-Mail schreiben