Freie Stellen

Das Badische Landesmuseum sucht zum nächstmöglichen Termin

eine Dokumentarin/ einen Dokumentar (m/w/d)

vorerst befristet bis 31.12.2019. Eine Verlängerung bis 31.12.2020 ist voraussichtlich möglich, da es sich um eine Vertretungstätigkeit handelt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die jedoch grundsätzlich teilbar ist.

Das Badische Landesmuseum führt derzeit eine Wertermittlung seiner Sammlungsbestände durch. Aufgabe des / der Dokumentar*in ist es, überwiegend in den Museumsdepots die umfangreichen Bestände aus allen Sammlungsgebieten des Badischen Landesmuseums vor allem überblicksmäßig, aber auch individuell zu erfassen und die daraus resultierenden Metadaten in die Objektdatenbank des Badischen Landesmuseums (Museumssoftware: imdas-pro) einzupflegen. Zudem sind die Projektleiterin sowie die wissenschaftlichen Kuratoren bei den Wertermittlungsarbeiten zu unterstützen.

Wir erwarten Erfahrungen in der Museumsarbeit einschließlich des Umgangs mit Originalobjekten sowie insbesondere gute Kenntnisse in der Arbeit mit normdatengestützter Museumssoftware zur Objektdokumentation. Der allgemeine versierte Umgang mit dem PC ist Voraussetzung. Neben den fachlichen Qualifikationen erwarten wir Engagement, Teamgeist, soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit.

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabengebiet sowie Bezahlung nach EG 9 TV-L.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 05.07.2019 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe. Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe, da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Verfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Jutta Dresch, Leiterin Referat Dokumentation, Tel.Nr. 0721/926-6496 oder jutta.dresch@landesmuseum.de

Das Referat „Antike Kulturen“, Bereich „Römische Archäologie“ des Badischen Landesmuseums sucht ab sofort regelmäßig

Praktikantinnen und Praktikanten,

die ein studienbegleitendes Praktikum absolvieren möchten.

Sie unterstützen die Kustodin bei wissenschaftlichen, museologischen und administrativen Aufgaben, beim Tagegeschäft sowie bei aktuellen Arbeitsschwerpunkten.

Ein Praktikum im Badischen Landesmuseum dauert in der Regel vier bis acht Wochen und kann leider nicht vergütet werden. Bitte senden Sie uns ein kurzes Anschreiben, Ihren Lebenslauf, ggf. Nachweise Ihrer bisherigen praktischen Tätigkeit im Museumsbereich und nennen Sie uns den gewünschten Praktikumszeitraum.

ACHTUNG: Die Praktikantenplätze für die Semesterferien 2019 sind bereits ausgebucht!

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an:

Badisches Landesmuseum
Frau Susanne Erbelding M.A.
Antike Kulturen
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

Bei Rückfragen:
Tel: 0721/926-6526
susanne.erbelding@landesmuseum.de

 

Das Referat PR und Marketing des Badischen Landesmuseums sucht regelmäßig

Praktikantinnen und Praktikanten

für ein studienbegleitendes Praktikum. Voraussetzung ist, dass Sie ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert haben.

Während Ihres Praktikums am Badischen Landesmuseum unterstützen Sie uns bei der Vorbereitung von Veranstaltungen, bei der Pressearbeit und im Marketing für die Sonder- und Dauerausstellungen unseres Hauses. Ein Praktikum im Badischen Landesmuseum dauert in der Regel sechs bis acht Wochen und kann leider nicht vergütet werden. Bitte senden Sie uns ein kurzes Anschreiben, Ihren Lebenslauf, ggf. Nachweise Ihrer bisherigen praktischen Tätigkeit in den Bereichen PR, Pressearbeit oder Marketing, und nennen Sie uns den gewünschten Praktikumszeitraum.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an:

Badisches Landesmuseum
Frau Katrin Lorbeer
PR und Marketing
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

Bei Rückfragen:
Tel. 0721/ 926 - 6599
katrin.lorbeer@landesmuseum.de

 

Datenschutzhinweis für Bewerber
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist dem Badischen Landesmuseum ein wichtiges Anliegen und ist zu jeder Zeit gewährleistet. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung innerhalb des Badischen Landesmuseums verwendet und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften streng vertraulich behandelt.

Sollten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail schicken, dann sollten Sie bitte beachten, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselte E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Fragen und Anregungen zum Datenschutz
Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte. E-Mail: despina.antonatou@landesmuseum.de




Adresse

Badisches Landesmuseum
Referat Personal und Finanzwesen
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe