Logo Badisches Landesmuseum
 

Antike Kulturen II

Von Etrurien über Byzanz nach Rom

Die Antikensammlung des Badischen Landesmuseums ist eine der bedeutendsten in ganz Deutschland. Sie bietet, beginnend mit der Zeit um 3000 v.Chr., ein abwechslungsreiches Bild alter Kulturen der Länder um das Mittelmeer, von Mesopotamien über Ägypten und Griechenland, von Etrurien und Rom bis hin zu Byzanz.

Die Ausstellung Antike II präsentiert versunkene Hochkulturen aus zwei Jahrtausenden: Vom Hellenismus bis zur Spätantike und Byzanz. Der Bereich der Westgriechen zeigt die Gründungen von Koloniestädten in Sizilien und Unteritalien. Die Etrusker und ihre Nachbarn werden mit ihren fruchtbaren Ländern und Bodenschätzen ebenso vorgestellt wie die Einflüsse orientalischer und griechischer Kulturen seit dem 8. Jahrhundert v.Chr.

Das Römische Reich wird in seiner Entwicklung vom Stadtstaat zum Weltreich, von der Republik zum Kaiserreich veranschaulicht. Der drei Jahrhunderte währende Friede bildete die Grundlage für die Entwicklung Roms zu einer Weltmacht. Der Bereich Spätantike und Byzanz dokumentiert zugleich das neue "Rom" im Osten und das Aufkommen einer neuen Religion.





Bildergalerie


Antike 2 (6 Bilder)


Abteilungsführer


Der Sammlungsführer durch die Abteilung ist im Museumsshop erhältlich, im Onlineshop zu bestellen oder telefonisch unter 0721 / 926 6518.