Archäologie in Baden - Expothek¹

Die neue Schausammlung – ab 13. Juli 2019 im Schloss Karlsruhe!


Ein revolutionäres Konzept

Die Sammlungsausstellung Archäologie in Baden beginnt in mystischer Atmosphäre: An 13 Stationen illustrieren ausgewählte Objekte die frühe Kulturgeschichte in Baden von der Altsteinzeit (ca. 650.000 v. Chr.) bis zu den Karolingern (8. Jh. n. Chr.). Präsentiert werden hier herausragende und einzigartige Stücke: u. a. ein bei Karlsruhe gefundener in Bronzedraht gefasster Eberzahn (1200–1100 v. Chr.).

Amulett mit Eberhauer - Foto Badisches Landesmuseum


Die Expothek
Als zweiten Raum betreten die Besucherinnen und Besucher nun die hell erleuchtete Expothek. Sie gleicht einem Forschungslabor: Interaktive Medientische bieten verschiedene Recherchetools, Quizspiele und digitale Puzzles. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sogenannte Explainer, stehen hilfreich zur Seite: Sie erklären die Funktionen der interaktiven Tische und legen den Nutzerinnen und Nutzern auf Wunsch Ausstellungsobjekte vor – Archäologie zum Anfassen!

Die Expothek - Visualisierung Atelier Brückner


Eintauchen in die Vergangenheit
Virtual Reality (VR) setzt im dritten Raum der Ausstellung, dem Expolab, neue Maßstäbe musealer Vermittlung. Drei Szenarien visualisieren die Kontexte, in denen die hier ausgestellten Originale ursprünglich verwendet wurden: Beim Aufsetzen einer VR-Brille verschwindet der reale Raum, um die Objekte herum entsteht langsam ihre ursprüngliche Welt und eine mitreißende Geschichte beginnt ...

Virtual Reality - Visualisierung Atelier Brückner





Information & Kontakt

Archäologie in Baden
Expothek¹

Neue Schausammlung ab 13.7.2019

Badisches Landesmuseum
Schloss Karlsruhe
76131 Karlsruhe

T +49 (0)721 926-6514
info@landesmuseum.de