Impression von "PING! Die Museumsapp", Urnendeckelfigur einer vornehmen Etruskerin, 2. Jh. v. Chr., Chiusi

Ping! Die Museumsapp

Chatten mit Objekten

"Ping! Die Museumsapp" ist Dein Begleiter bei der spielerischen Erkundung des Badischen Landesmuseums. Mit der bekannten Tindermechanik kannst Du Objekte nach Deinen Interessen auswählen, mit ihnen chatten und sie im Museum besuchen. Manche Objekte sind witzig, andere melancholisch und wieder andere brauchen dringend Deine Hilfe. Wie sich die Gespräche entwickeln, hängt von Deinen Entscheidungen ab. Lass Dich ein auf eine individuelle Entdeckungsreise durch das Museum, lege durch Gespräche mit den Objekten Schritt für Schritt Deine eigene Sammlung an und schalte durch Levelaufstiege neue Objekte frei – lerne die Objekte im wahrsten Sinne des Wortes persönlich kennen und erfahre mehr über ihre einzigartigen Geschichten!

"Ping! Die Museumsapp" kann bereits vor dem Museumsbesuch genutzt werden, um eine eigene Tour zusammenzustellen; sie kann während des Museumsbesuchs gestartet werden, um die Sammlungen zu erkunden; und sie kann nach dem Museumsbesuch verwendet werden, um die Treffen mit Objekten noch einmal zu nachzuvollziehen oder neue Touren zu planen. Die Nutzung ist kostenfrei und bietet folgende Features:

  • Entdeckungsreise durch alle Abteilungen des Museums
  • Individuelle Auswahl von spannenden Objekten
  • Zusammenstellung eigener Touren
  • Tourenvorschläge nach Anlässen oder Stimmungen: zum Nachdenken, Spaß haben, das Museum in neun Objekten, für Kinder usw.
  • Tourenvorschläge zu aktuellen Themen: Covid19, #metoo usw.
  • Aufbau einer eigenen Sammlung und Freischaltung neuer Levels und Objekte
  • Anpassung von Schriftgröße und Textgeschwindigkeit
  • Verfügbar in Deutsch und Englisch
  • Läuft auf Android und iOS

Download für Android

Download für iOS

PING! Die Museumsapp

"PING! Die Museumsapp" ist komplett kostenfrei. Sie kann sowohl zu Hause als auch im Museum verwendet werden.

Fragen oder Anregungen? Kontaktiere uns einfach per Mail!

E-Mail schreiben

Wer hat "Ping! Die Museumsapp" entwickelt?

Entwickelt wurde "Ping! Die Museumsapp" im Verbund museum4punkt0 von der Humboldt Innovation GmbH im Auftrag der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss in enger Zusammenarbeit mit dem gamelab.berlin. Das Verbundprojekt museum4punkt0 wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags (BKM). Der Prototyp ist im Rahmen von Creative Collections 2.0 der Förderlinie Digitale Wege ins Museum II des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Badischen Landesmuseum weiterentwickelt und erstmalig implementiert worden.


Impression von PING! Die Museumsapp im Badischen Landesmuseum
Impression von PING! Die Museumsapp im Badischen Landesmuseum
Impression von PING! Die Museumsapp im Badischen Landesmuseum