Stellenangebote

Freie Stellen

Das Badische Landesmuseum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, vorerst befristet für die Dauer von zwei Jahren, für das Referat Personal und Finanzwesen eine/n

Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Finanzbuchhaltung.

Die unbefristete Weiterbeschäftigung im Anschluss ist beabsichtigt. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 %.

Ihre Aufgaben:

  • Kreditoren-, Debitoren- und Anlagenbuchhaltung
  • Periodische Abstimmungs- und Buchungsarbeiten
  • Prüfung und Freigabe Belege Handkasse
  • Drittmittelabrechnungen
  • selbständige Mitarbeit bei Jahresabschlüssen sowie Durchführung der Abschlussbuchungen
  • Prüfung und Ermittlung der steuerrechtlichen Tatbestände sowie Durchführung der Steueranmeldungen (z.B. Umsatzsteuer, Steuer nach § 50 a EStG)
  • Meldungen an Künstlersozialkasse
  • Kreditkartenabrechnungen
  • Klärung von bilanziellen Sachverhalten
  • Optimierung und Datenpflege in SAP
  • Ansprechpartner für Rechenzentrum

Ihr Profil:

  • entsprechender Abschluss z.B. als geprüfte*r Bilanzbuchhalter*in, Dipl. Verwaltungswirt*in, Betriebswirt*in oder entsprechende abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • sehr gute Buchhaltungskenntnisse, auch im Steuerrecht
  • umfassende praxiserprobte Kenntnisse in SAP/R 3 und MS-Office
  • sorgfältige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabengebiet sowie Bezahlung nach EG 9 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 25.10.2019 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesendet werden, wenn ein ausreichend frankierter, adressierter Briefumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden nach Abschluss des Verfahrens alle Unterlagen vernichtet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Weiler (Leitung Referat Personal und Finanzwesen), Tel. Nr. 0721/926-6532; petra.weiler@landesmuseum.de.


Das Badische Landesmuseum ist eines der aktivsten kulturhistorischen Museen in Deutschland und gehört regelmäßig zu den bestbesuchten Museen in Baden-Württemberg. Im Juli 2019 hat der neu konzipierte Sammlungsbereich „Archäologie in Baden“ als Testlauf für eine völlig neue Museumskonzeption eröffnet, geprägt von einer Vielzahl an digitalen Medien. Parallel dazu führen wir im Projekt Creative Collections seit 2018 einen Dialog mit der Bürgerschaft zur Entwicklung neuer digitaler Konzepte. Im Rahmen dieses Projekts ist im September 2019 das museum x eröffnet worden, das als offener Raum des Landesmuseums die zweite Testfläche für die neue Museumskonzeption darstellt und der partizipativen Umsetzung neuer digitaler Konzepte gewidmet ist.

Wir suchen für das spannende, zukunftsweisende Projekt Creative Collections ab nächstmöglichem Zeitpunkt für die Dauer eines Jahres befristet und in Vollzeit einen

Digital Catalyst (m/w/d)

Ihre Aufgaben sind in enger Absprache mit dem Leitenden Digital Catalyst:

  • Management des neu eingerichteten museum x
  • Interne Kommunikation und Abstimmung mit den beteiligten Referaten
  • Repräsentation des Projekts gegenüber externen Partnern sowie im Kontext von Vorträgen, Workshops und Konferenzen
  • Konzeption sach- und zielgruppengerechter Veranstaltungsprogramme und -formate
  • Weiterführung des Dialogs mit der Bürgerschaft und der etablierten Partizipationsformate
  • Weiterführung und Aufbau von Kooperationsprojekten mit lokalen und nationalen Partnerinstitutionen
  • Partizipative und nutzerzentrierte Ausentwicklung und Umsetzung digitaler Konzepte
  • Impulsgeber für digitale Konzepte im Kontext von Ausstellungen und Projekten
  • Mitarbeit an Anträgen und Drittmittelprojekten
  • Berichtswesen und Publikation der Projektergebnisse

Wir erwarten folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Abgeschlossenes Studium eines kulturwissenschaftlichen Fachs mit Erfahrung im Digitalen oder einer IT-nahen Disziplin oder vergleichbare Kenntnisse, jeweils mit deutlicher Affinität zum Kultursektor
  • Nachgewiesene Erfahrung im Projektmanagement
  • Offenheit gegenüber Technik und Medien sowie solide Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen
  • Offenheit gegenüber Methoden wie Design Thinking, Barcamps und Hackathons
  • Eigenständigkeit, Kreativität und Nutzerzentrierung
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Bewusstsein für die Change-Dimension von partizipativen und digitalen Projekten
  • Sprachlich gewandt in Deutsch und Englisch
  • Sicheres Auftreten und Kontaktfreudigkeit
  • Kommunikationsstärke und Organisationsfähigkeit
  • Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft, bei Bedarf auch am Wochenende und an Feiertagen zu arbeiten

Zudem wären folgende Kenntnisse für die Tätigkeit von Vorteil:

  • Praktische Erfahrung in der allgemeinen Museumsarbeit
  • Praktische Erfahrung mit partizipativen Projekten
  • Praktische Erfahrung in der Umsetzung von digitalen Konzepten
  • Praktische Erfahrung mit Drittmittelprojekten

Die Bezahlung erfolgt nach EG 13 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 20.10.2019 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesendet werden, wenn ein ausreichend frankierter, adressierter Briefumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden nach Abschluss des Verfahrens alle Unterlagen vernichtet.

Für weitere Fragen können Sie sich an Frau Dr. Elke Kollar, Leitung Abteilung Kommunikation, unter der Tel.Nr. 0721/926-6547 oder per Mail an elke.kollar@landesmuseum.de wenden.


Im Juli 2019 hat der neu konzipierte Sammlungsbereich Archäologie in Baden als Testlauf für eine völlig neue Museumskonzeption eröffnet, geprägt von einer Vielzahl an digitalen Medien. Parallel dazu führen wir im Projekt Creative Collections seit 2018 einen Dialog mit der Bürgerschaft zur Entwicklung neuer digitaler Konzepte. Im Rahmen dieses Projekts ist im September 2019 das museum x eröffnet worden, das als offener Raum des Landesmuseums die zweite Testfläche für die neue Museumskonzeption darstellt und der partizipativen Umsetzung neuer digitaler Konzepte gewidmet ist.

Wir suchen für das spannende, zukunftsweisende Projekt Creative Collections ab nächstmöglichem Zeitpunkt für die Dauer eines Jahres befristet und in Teilzeit 50% eine*n

Mitarbeiter*in für das Eventmanagement (m/w/d)

Ihre Aufgaben sind u.a.:

  • Betreuung des neu eingerichteten museum x
  • Interne Kommunikation und Abstimmung mit den beteiligten Referaten
  • Durchführung sach- und zielgruppengerechter Veranstaltungsformate
  • Organisation von externen Veranstaltungen sowie die Kommunikation mit externen Partnern

Wir erwarten folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/ zum Kauffrau / Kaufmann für Veranstaltungsmanagement oder zur / zum Eventmanager*in mit deutlicher Affinität zum Kultursektor
  • Praktische Erfahrung im Eventmanagement
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Sprachlich gewandt in Deutsch und Englisch
  • Kommunikationsstärke und Organisationsfähigkeit
  • Eigenständigkeit, Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft, bei Bedarf auch am Wochenende und an Feiertagen zu arbeiten

Die Bezahlung erfolgt nach EG 9 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 20.10.2019 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesendet werden, wenn ein ausreichend frankierter, adressierter Briefumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden nach Abschluss des Verfahrens alle Unterlagen vernichtet.

Für weitere Fragen können Sie sich an Frau Dr. Elke Kollar, Leitung Abteilung Kommunikation, unter der Tel.Nr. 0721/926-6547 oder per Mail an elke.kollar@landesmuseum.de wenden.


Das Referat PR und Marketing des Badischen Landesmuseums sucht regelmäßig

Praktikantinnen und Praktikanten [m/w/d]

für ein studienbegleitendes Praktikum. Voraussetzung ist, dass Sie ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert haben.

Während Ihres Praktikums am Badischen Landesmuseum unterstützen Sie uns bei der Vorbereitung von Veranstaltungen, bei der Pressearbeit und im Marketing für die Sonder- und Dauerausstellungen unseres Hauses. Ein Praktikum im Badischen Landesmuseum dauert in der Regel sechs bis acht Wochen und kann leider nicht vergütet werden. Bitte senden Sie uns ein kurzes Anschreiben, Ihren Lebenslauf, ggf. Nachweise Ihrer bisherigen praktischen Tätigkeit in den Bereichen PR, Pressearbeit oder Marketing, und nennen Sie uns den gewünschten Praktikumszeitraum.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an:

Badisches Landesmuseum
Frau Katrin Lorbeer
PR und Marketing
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

Bei Rückfragen:
T +49 (0)721 926-6599
katrin.lorbeer@landesmuseum.de


Datenschutz für Bewerber*innen

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist dem Badischen Landesmuseum ein wichtiges Anliegen und ist zu jeder Zeit gewährleistet. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung innerhalb des Badischen Landesmuseums verwendet und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften streng vertraulich behandelt.

Sollten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail schicken, sollten Sie bitte beachten, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselte E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Die komplette Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Fragen und Anregungen zum Datenschutz
Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte:
Despina Antonatou
T +49 (0)721 926-6510
despina.antonatou@landesmuseum.de