Stellenangebote

Freie Stellen

Das Badische Landesmuseum sucht für seine Außenstelle Südbaden in Staufen i. Br. ab dem 01.03.2020 befristet in Rahmen eines von INTERREG V Oberrhein geförderten Projektes bis 28.02.2023

eine*n Dokumentar*in (m/w/d)

Der Beschäftigungsumfang beträgt 40%, die Vergütung erfolgt nach EG 9b TV-L.

Das Badische Landesmuseum beteiligt sich mit seiner Außenstelle Südbaden in Staufen i. Br. am INTERREG-Projekt No 9.7 „Die Dreiländersammlung - ein neues Sammlungsdepot zur grenzüberschreitenden Nutzung für Tourismus, Bildung und Forschung“. Für dieses Projekt sollen aus noch nicht digitalisierten Beständen des historischen Bildarchivs 4200 Fotografien und Fotopostkarten mit Motiven aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland in die Museumsdatenbank eingestellt, mit der Homepage des Dreiländermuseums verlinkt und somit veröffentlicht und für eine Nutzung frei zugänglich gemacht werden.

Aufgabe der Dokumentarin / des Dokumentars wird es sein, in enger Kooperation mit der Projektleiterin aus den in Inventarbüchern der Außenstelle Südbaden erfassten Fotografien und Fotopostkarten touristisch und grenzüberschreitend interessante Motive aus Frankreich, der Schweiz und dem Südwesten Deutschlands auszuwählen, die ausgewählten Exponate zu scannen und für die Veröffentlichung in Internetportalen und im museumseigenen digitalen Katalog vorzubereiten: Dafür müssen in der Objektdatenbank des Badischen Landesmuseums (Museumssoftware IMDAS-pro) Datensätze angelegt und mit allen Datenbank-relevanten Einträgen versehen werden – dazu gehören die zeitliche und lokale Einordnung der Fotografien (hier sind auch Recherchearbeiten zu leisten), eine Titelvergabe, das Erstellung eines Kurztextes und die Verschlagwortung, das Herstellen von komprimierten Derivaten der Scans und deren Verknüpfung mit den IMDAS-Datensätzen.

Vorausgesetzt wird der erfolgreiche Abschluss im Studienfach Museologie, Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie oder eines anderen museumsrelevanten Studiengangs,

Berufserfahrung oder mindestens erfolgreiche Praktika sowie insbesondere sehr gute Kenntnisse im Umgang mit einer normdatengestützten Museumssoftware

Zudem werden Eigenständigkeit, Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit erwartet.

Der Arbeitsplatz befindet sich in der Außenstelle Südbaden in Staufen i.Br.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 9.2.2020 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesendet werden, wenn ein ausreichend frankierter, adressierter Briefumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden nach Abschluss des Verfahrens alle Unterlagen vernichtet.

Für weitere Fragen können Sie sich an Frau Elisabeth Haug, Leitung Außenstelle Südbaden, unter der Tel. Nr. +49(0)7633 806 45-20 oder per Mail an elisabeth.haug@landesmuseum.de wenden.


Das Referat PR und Marketing des Badischen Landesmuseums sucht regelmäßig

Praktikantinnen und Praktikanten [m/w/d]

für ein studienbegleitendes Praktikum. Voraussetzung ist, dass Sie ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert haben.

Während Ihres Praktikums am Badischen Landesmuseum unterstützen Sie uns bei der Vorbereitung von Veranstaltungen, bei der Pressearbeit und im Marketing für die Sonder- und Dauerausstellungen unseres Hauses. Ein Praktikum im Badischen Landesmuseum dauert in der Regel sechs bis acht Wochen und kann leider nicht vergütet werden. Bitte senden Sie uns ein kurzes Anschreiben, Ihren Lebenslauf, ggf. Nachweise Ihrer bisherigen praktischen Tätigkeit in den Bereichen PR, Pressearbeit oder Marketing, und nennen Sie uns den gewünschten Praktikumszeitraum.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an:

Badisches Landesmuseum
Frau Katrin Lorbeer
PR und Marketing
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

Bei Rückfragen:
T +49 (0)721 926-6599
katrin.lorbeer@landesmuseum.de


Datenschutz für Bewerber*innen

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist dem Badischen Landesmuseum ein wichtiges Anliegen und ist zu jeder Zeit gewährleistet. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung innerhalb des Badischen Landesmuseums verwendet und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften streng vertraulich behandelt.

Sollten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail schicken, sollten Sie bitte beachten, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselte E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Die komplette Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Fragen und Anregungen zum Datenschutz
Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte:
Despina Antonatou
T +49 (0)721 926-6510
despina.antonatou@landesmuseum.de