Stellenangebote

Freie Stellen

Das Badische Landesmuseum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Registrar*in bzw. Depotverwalter*in (m/w/d)

befristet in Teilzeit (60 Prozent) zur Vertretung bis vorerst 31.07.2021.

Es besteht zudem aktuell die Möglichkeit, den Beschäftigungsumfang ebenfalls im Rahmen einer Vertretungstätigkeit jeweils monatlich auf 100% zu erhöhen.

Der Zuständigkeitsbereich betrifft die gesamte kunsthandwerkliche Sammlung von der Archäologie über die Antike bis hin zur Gegenwart und umfasst verschiedene Materialien (Keramik, Metall, Holz, Gemälde, Papier, etc.).

Zu Ihren Aufgaben gehören v.a.:

  • Verwalten des gesamten Sammlungsbestandes / Betreuung der Kunstdepots
  • Sicheres Handling von Kunst und Kulturobjekten unterschiedlichster Materialien (Schwerpunkt anorganische Materialien)
  • Organisation und Durchführen von fachgerechten Verpackungen und Transporten von Kunstgut
  • Entgegennahme und Bereitstellen von Kunstobjekten (z.B. für wissenschaftliche Untersuchungen und Leihverkehr)
  • Museumstechnische Arbeiten wie das Kennzeichnen und Verwahren der Neuzugänge sowie das fachgerechte Einlagern
  • Erfassen vorhandener Bestände und Optimierung der Lagerung
  • Verwalten der Standorte in einer Datenbank (Imdas)
  • Klima- und Schädlingskontrollen
  • Bearbeiten von Leihanfragen aus dem In- und Ausland; Organisation, Koordination und Transportabwicklung in Absprache mit Leihnehmern, Kunstspeditionen und der Restaurierungsabteilung
  • Mitwirken bei Auf- und Abbau von Ausstellungen

Wir setzen voraus:

Eine qualifizierte abgeschlossene Ausbildung als Restaurator/in (Diplom, Master) bzw. vergleichbare Kenntnisse sowie eine nachweisbare mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Ausstellungsmanagement, Arthandling, Denkmalpflege oder Konservierung-Restaurierung.

Wir erwarten zudem:

  • Erfahrung in der Betreuung von Kunstdepots und mit nationalem/internationalem Leihverkehr
  • selbständige und zielgerichtete Arbeitsweise, Organisationsvermögen
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, hohe Einsatzbereitschaft und Fähigkeit zur interdisziplinären Teamarbeit
  • gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Erfahrung im Umgang mit Datenbanksoftware)
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein der Klasse B
  • Bereitschaft für Dienstreisen und Fahrtätigkeiten

Die Bezahlung erfolgt nach EG 9b TV-L.

Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 13.3.2020 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe.
Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe, da keine Rücksendung erfolgt.


Das Badische Landesmuseum ist eines der aktivsten kulturhistorischen Museen in Deutschland und gehört regelmäßig zu den bestbesuchten Museen in Baden-Württemberg. Im Juli 2019 hat der neu konzipierte Sammlungsbereich "Archäologie in Baden", geprägt von einer Vielzahl an digitalen Medien, eröffnet.

Wir suchen für dieses spannende, zukunftsweisende Projekt für die Zeit vom 01.04.2020 bis 31.12.2023 in Teilzeit (50%, im Wechsel eine Woche Dienst von Dienstag bis Sonntag, eine Woche frei)

eine*n Explainer*in (m/w/d)

Ihre Aufgaben sind u.a.:

  • Betreuung der Nutzer
  • Vermitteln der Inhalte lt. Konzepten an die Nutzer
  • Fachgerechte Vorlage von Originalobjekten für den Nutzer
  • Besuchermanagement
  • Betreuung sämtlicher Anwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten

Wir erwarten folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Erfahrung in der Vermittlungs- und allgemeinen Museumsarbeit sowie im direkten Umgang mit Menschen (besucherorientiert)
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • gute Umgangsformen, Höflichkeit, Freundlichkeit und Serviceorientierung sowie ein souveränes, sicheres Auftreten
  • hohe Offenheit und Affinität gegenüber Technik und Medien sowie die Fähigkeit, die Besucher hierfür zu begeistern
  • soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • sprachlich gewandt in Deutsch, gerne auch in einer Fremdsprache
  • Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität sowie Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft, auch am Wochenende und an Feiertagen zu arbeiten

Eine ausführliche Einweisung sowie Schulung wird gewährleistet.

Die Bezahlung erfolgt nach EG 5 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 9.3.2020 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesendet werden, wenn ein ausreichend frankierter, adressierter Briefumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden nach Abschluss des Verfahrens alle Unterlagen vernichtet.


In der Bibliothek des Badischen Landesmuseums ist zum 01.05.2020 die Stelle einer

                       (Studentischen) Hilfskraft

zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt 10 Wochenstunden, die Vergütung erfolgt nach EG 2 TV-L. Die Stelle ist für zwei Jahr befristet.

Aufgabe des Stelleninhabers / der Stelleninhaberin ist das Kollationieren der Bücher, d.h. sorgfältige Durchsicht der Bucheingänge auf Vollständigkeit der Text- und Abbildungsseiten, sowie Überprüfung des Erhaltungszustandes, Anbringen von Besitzvermerken bei allen Medien, Signaturschilder schneiden, kleben und folieren, Anfertigung von Kartonagen, Herstellen von Beschriftungen, Aufräumarbeiten, Durchführung der Ortsleihe in der Badischen Landesbibliothek bzw. KIT-Bibliothek Karlsruhe.

Vorausgesetzt sind manuelles Geschick und Sorgfalt. Wir erwarten engagiertes Arbeiten, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 09.03.2020 an das Badische Landesmuseum, Referat Personal und Finanzwesen, Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nur zurückgesendet werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Briefumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden nach Abschluss des Verfahrens alle Unterlagen vernichtet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Bibliothek, Frau Birgit Wendel,  unter der Tel.Nr. 0721/926-6523 oder per Mail an birgit.wendel@landesmuseum.de


Das Referat PR und Marketing des Badischen Landesmuseums sucht regelmäßig

Praktikantinnen und Praktikanten [m/w/d]

für ein studienbegleitendes Praktikum. Voraussetzung ist, dass Sie ein solches Praktikum nicht bereits bei einer anderen Einrichtung des Landes Baden-Württemberg absolviert haben.

Während Ihres Praktikums am Badischen Landesmuseum unterstützen Sie uns bei der Vorbereitung von Veranstaltungen, bei der Pressearbeit und im Marketing für die Sonder- und Dauerausstellungen unseres Hauses. Ein Praktikum im Badischen Landesmuseum dauert in der Regel sechs bis acht Wochen und kann leider nicht vergütet werden. Bitte senden Sie uns ein kurzes Anschreiben, Ihren Lebenslauf, ggf. Nachweise Ihrer bisherigen praktischen Tätigkeit in den Bereichen PR, Pressearbeit oder Marketing, und nennen Sie uns den gewünschten Praktikumszeitraum.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an:

Badisches Landesmuseum
Frau Katrin Lorbeer
PR und Marketing
Schlossbezirk 10
76131 Karlsruhe

Bei Rückfragen:
T +49 (0)721 926-6599
katrin.lorbeer@landesmuseum.de


Datenschutz für Bewerber*innen

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist dem Badischen Landesmuseum ein wichtiges Anliegen und ist zu jeder Zeit gewährleistet. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt. Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung innerhalb des Badischen Landesmuseums verwendet und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften streng vertraulich behandelt.

Sollten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail schicken, sollten Sie bitte beachten, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselte E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Die komplette Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Fragen und Anregungen zum Datenschutz
Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte:
Despina Antonatou
T +49 (0)721 926-6510
despina.antonatou@landesmuseum.de