Glasmalerei der Moderne

Mit ihrer fulminanten Leuchtkraft schafft Glasmalerei eine besondere Atmosphäre und erfüllt ganze Räume. Im 20. Jahrhundert entdeckte die Kunst das Glasbild als von der Architektur losgelöstes Werk und leitete so eine neue Blüte der Glasmalerei ein. Seit dieser Zeit entwickelten sich der künstlerische Ausdruck und die handwerklichen Techniken der Glasmalerei fort.

Die Ausstellung führt bedeutende Werke vom frühen 20. Jahrhundert bis heute zusammen: Gezeigt werden Arbeiten von Johan Thorn Prikker, Adolf Hölzel, Hans Gottfried von Stockhausen, Georg Meistermann, Johannes Schreiter, Ursula Huth, Emil Wachter und Markus Lüpertz. Sie alle zählen zu den wichtigsten Vertreter*innen der deutschen Glasmalerei. Hinzu kommen zwei Scheiben des Schweizer Künstlers Albert Müller, der als wichtiger Repräsentant des Schweizer Expressionismus gilt.

Museum beim Markt

Karl-Friedrich-Str. 6
76133 Karlsruhe

T +49 (0)721 926-6514
F +49 (0)721 926-6537

E-Mail schreiben

Bildergalerie