Förderkreis Keramikmuseum Staufen e.V.

Ceramics Museum promotional association

Humans have been creating artworks and everyday objects from clay for thousands of years. Ceramic objects reveal secrets that still move us today. With their commitment to the museum, members of the promotional association promote an important regional tradition, while supporting modern ceramics artists as well.

The Ceramic Museum promotional association was founded in 1994 with the goal of creating a lively and attractive place for artists to meet in the museum, alongside friends and collectors of modern ceramics.

Since that time, well over 100 modern ceramics artists, primarily from Germany, France and Switzerland, have been able to use the Ceramic Museum's STUDIO as an exhibition space to present their newest works.

Support the association’s work by becoming a member!


Current and forthcoming STUDIO exhibitions

5. Juli – 18. August 2019
Stefan Jakob – Keramik und Animation

Die Faszination für das Feuer, ursprüngliche Brenntechniken und der Bau einfacher Keramikbrennöfen liegen im besonderen Interesse von Stefan Jakob aus Zürich. Nicht nur weil es ein Abenteuer ist, diese Techniken wieder zu entdecken, sondern auch weil sie frühe Gefäßkultur unmittelbar erfahrbar und begreifbar machen. Mit seinen erlebnisorientierten Bränden konnte Jakob schon viele begeistern.
Bei den Aktionstagen am 13. und 14. Juli können Besucher*innen selbst die Rakutechnik ausprobieren.

23. August – 6. Oktober 2019
Hans Fischer – Leichterhand

Ob rasch skizzierte Linien, leichthändig koloriert, oder breite dunkle Pinselstriche: Die Malerei von Hans Fischer aus Passau ist von ungewöhnlicher Präsenz. Sie zeichnet sich durch stille Poesie und Witz, aber auch durch ungebändigte Leidenschaft und Dramatik aus. Der Keramiker und Bildhauer versteht es, dem persönlich Empfundenen unmittelbar und expressiv Ausdruck zu verleihen. Das zeigt sich in den sanft schlingernden Rändern seiner Gefäßkeramik ebenso wie in seinen amorphen Skulpturen.

11. Oktober – 24. November 2019
Manfred Emmenegger-Kanzler – Instabile Räume

Der Bildhauer und Keramiker Manfred Emmenegger-Kanzler aus Ottersweier fertigt kleine Wandarbeiten bis hin zu Großplastiken für den öffentlichen Raum. Die Spannung und Intensität seiner komplexen, geometrisch konstruktivistischen Objekte zeigt sich in polarisierenden Gegensätzen wie stabil – labil, ruhig – bewegt, rund – eckig, voll – leer etc. Ausgangsmaterial ist stets Ton; hinzu kommt Metall. Bis heute hat der Künstler den Bezug zur Gefäßkeramik, in der er einst ausgebildet wurde, nicht verloren.

Promotional Association

Förderkreis Keramikmuseum Staufen e.V.
Wettelbrunner Str. 3
79219 Staufen i. Brsg.

T +49 (0)7633 6721

Send an e-mail