Ute Kathrin Beck

Gitter und Glitter

Ute Kathrin Beck - Gitter und Glitter

Studioausstellung, 10. Juli – 23. August 2020

Das Spiel mit Gegensätzen, Widersprüchen und Hintersinnigkeiten ist charakteristisch für das Werk von Ute Kathrin Beck aus Stuttgart. In der Studioausstellung „Gitter und Glitter“ im Keramikmuseum Staufen zeigt sie zwei Werkserien, in denen sie sich auf völlig unterschiedliche Weise mit dem Thema Vase auseinandersetzt und zu verblüffenden Ergebnissen kommt.

Bei ihrem Aufenthalt als artist-in-residence 2015 in Taiwan begann Ute Beck, auf Skelette reduzierte Vasen aus Draht und Porzellan zu formen. Diese Gittervasen sind wie Zitate klassischer keramischer Formen, jeglicher Funktion enthoben. Struktur und bewegte Leichtigkeit widersprechen geradezu dem Konzept Vase. Ute Beck verwandelt den Gebrauchsgegenstand in ein Kunstobjekt. Ihre neueste Serie Glanz und Glimmer besteht aus kompakten Vasenkörpern mit ein oder auch zwei Hälsen. Sie schimmern silbern, golden oder platinfarben. Ihre Knubbel, Dellen und Noppen verlangen geradezu nach haptischer Erfahrung. Pracht und Reichtum werden bis ins Bizarre und Überbordende gesteigert. Das überwältigende, sinnliche Erlebnis barocker Kunst wird in die Gegenwart übertragen und uns gleichzeitig ein Spiegel vorgehalten.

Ute Kathrin Beck wurde für den Staatspreis Baden-Württemberg 2020 nominiert.

Keramikmuseum Staufen

Wettelbrunner Str. 3
79219 Staufen
T +49 (0)7633 6721

Öffnungszeiten
Mi–Sa 14–17 Uhr
So 12–17 Uhr

E-Mail schreiben

Bildergalerie


Vernissage auf der Museumswiese

Freitag, 10. Juli 2020