Mi Sook Hwang

Fläche und Linie

Mi Sook Hwang - Fläche und Linie

Studioausstellung, 28. August - 11. Oktober 2020

Die im pfälzischen Münchweiler lebende Koreanerin Mi Sook Hwang verbindet zwei Professionen. Ihre Erfahrung als Printmedien-Designerin, als Buchgestalterin bringt sie in ihre keramische Arbeit ein. Die Fläche, die über lange Jahre ihre Domäne war, wird ihr nun in der Dreidimensionalität des Gefäßes zum Gegenstand. Ihren ebenmäßig gedrehten Dosen, Kannen, Schalen aus Steingut und Porzellan trägt sie mit Engobe ein graphisches Muster auf. Ihr Element ist die Gerade, die sie auch zu stäbchen- und strahlenförmigen Lineamenten verknüpft. Und immer wieder umspannen feine lineare Schnüre und kräftige Bänder den Gefäßkörper. Die Zeichnung unterliegt der Rundung und kehrt diese wirksam hervor. In Flecht- oder Fischgrätenmustern verdichtet sich optisch die Oberfläche. Symmetrie und Regelmaß schätzt Mi Sook Hwang sehr. Und findet doch nicht selten eine Pointe darin, dass sie sie aufbricht.

Keramikmuseum Staufen

Wettelbrunner Str. 3
79219 Staufen
T +49 (0)7633 6721

Öffnungszeiten
Mi–Sa 14–17 Uhr
So 12–17 Uhr

E-Mail schreiben

Bildergalerie